Scanner

Beim Laserschneiden, Markieren oder Schweißen mit einem Scanner spricht man davon, dass der Laserstrahl über zwei kleine Spiegel sehr schnell umgelenkt wird. Somit können hochgenaue Bahnen mit hohen Geschwindigkeiten bei einfacher Programmierung realisiert werden. Solche Scanner gibt es z. B. in Verbindung mit dem Laserroboter ROBOCUT oder den Laserschneidanlagen FLACS RT-Series bzw. FLACS.SCAN. Diese Systeme sind optimal auf das Scannerschneiden ausgelegt. Prinzipiell unterscheidet man dann noch zwischen 2-Achsen- und 3-Achsen-Scannern.

Bei den 2-Achsen-Scannern erfolgt das Umlenken durch zwei Spiegel und das Fokussieren durch eine nachgeschaltete, speziell angepasste Linse. Bei den 3-Achsen-Scannern erfolgt die Umlenkung ebenfalls über zwei Spiegel, jedoch wird der Paraboleffekt, der durch die Ablenkung der Spiegel entsteht durch ein vorgeschaltetes Linsenpaar, vom dem eine Linse beweglich ist, ausgeglichen. Im Anschluss an die Spiegel erfolgt nur noch ein Schutzglas.